Zum Inhalt springen

Weihbischof Adolf Bittschi zu Gast in Gaimersheim

Auf Einladung der Missionsgemeinschaft Gaimersheim war am Mittwoch, 9. Juli der designierte Weihbischof Adolf Bittschi zu Gast in der die Pfarrei Gaimersheim. Adolf Bittschi (57), Priester des Bistums Eichstätt, wurde im Mai durch Papst Benedikt XVI zum neuen Weihbischof für das Bistum Sucre in Bolivien ernannt. P. Bittschi wurde am 18. Juni 1977 zum Priester des Bistums Eichstätt geweiht. Seit 1983 ist Pfarrer Bittschi als Missionar in der Diözese Sucre/Bolivien freigestellt. Das Erzbistum Sucre wurde 1552 gegründet. Die 473.000 Katholiken der bolivianischen Hauptstadtregion werden von 83 Priestern betreut. Die Bischofsweihe von Adolf Bittschi ist am 8. August in der Kathedrale der bolivianischen Hauptstadt Sucre geplant.P. Bittschi feierte in der Gaimersheimer Pfarrkirche den Gottesdienst und berichtete im Anschluss im Pfarrheim St. Benedikt über die Diözese Sucre und im Besonderen über seine bisherige Pfarrei und die politische Situation in Bolivien. Die Missionsgemeinschaft konnte dem Bischof insgesamt 1095 € für ein Waisenhaus in der Diözese mitgeben.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Gaimersheim

Samstag 18.00 Uhr; Sonntag 9.00 Uhr, 10.30 Uhr